UFSP Digital Religion(s) und UFSP Equality of Opportunity

Das Soziologische Institut unterstützt die Universitären Forschungsschwerpunkte Digital Religion(s) und Equality of Opportunity, die beide im Januar 2021 gestartet sind.

 

Zum UFSP Digital Religion(s):

Die Digitalisierung beeinflusst auch die religiöse Gemeinschaft und Praxis. Der UFSP «Digital Religion(s)» untersucht, wie sich die religiöse Praxis von Individuen und Institutionen durch die Digitalisierung verändert ­– am Beispiel des Gottesdienstes, der Seelsorge, der Trauerbegleitung und religiöser Netzwerkbildung.

 

Zum UFSP Equality of Opportunity:

Faktoren wie Geschlecht, Religion, ethnische und geografische Herkunft oder Familienvermögen können zu beträchtlichen Ungleichheiten zwischen Bevölkerungsgruppen führen. Der UFSP «Equality of Opportunity» untersucht die wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen, die zu Ungleichheit führen.