Lebenslauf/Berufliche Tätigkeit

1979 Lizentiat in Pädagogik an der Universität Zürich
1985 Promotion in Soziologie an der Universität Zürich
1980 bis 1987 Assistent am Soziologischen Institut der Universität Zürich
1987 bis 1999 Habilitations-Stipendium aus dem Fonds zur Förderung des aka- demischen Nachwuchses des Kantons Zürich
1990 Oberassistent am Soziologischen Institut der Universität Zürich
1993 bis 1997 Inhaber eines vierjährigen Projekts im Rahmen des ”Athena“-Förderungsprogramms des Schweizerischen Nationalfonds
1994 Habilitation (venia legendi für ”Soziologie insbesondere soziologische Theorie und Theoriegeschichte“
1996 Träger des Spezialpreises 1996 des Premio Europeo Amalfi. Ausgezeichnet wurde die Monographie ”Tiefsinn und Scharfsinn. Ferdinand Tönnies’ begriffliche Konstitution der Sozialwelt. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1995“.
1997 bis 1999 Inhaber eines zweijährigen Projekts im Rahmen des ”Athena“-Förderungsprogramms des Schweizerischen Nationalfonds
1998/99 Professeur invité an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS) in Paris.
2000 bis 2002 Inhaber eines rund zweieinhalb Jahre dauernden Forschungsprojekts, gefördert durch die Stiftung ”Bevölkerung, Migration und Umwelt“ (BMU)
2000/01 Erneut Professeur invité an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS) in Paris.
2001 Beförderung zum Titularprofessor der Universität Zürich.
2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter mbA am Philosophischen Seminar der Universität Zürich; Leiter des neu geschaffenen ”Forums ’Philosophie der Geistes- und Sozialwissenschaften‘“.
2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter mbA am Soziologischen Institut der Universität Zürich.