Soziologie des Top-Managements

Ort/Zeit

Raum: BIN-1-D.22

Zeit: Do., 12.15-13.45 Uhr

Olat-Link: Folien und Literatur Seminar

Seminarinhalte

Einführung in das Thema

Se 1: Auftaktveranstaltung: Was ist Corporate Governance? (Do 20.09.2012, 12.15-13.45 Uhr, Katja Rost)

Se 2: Enron – The Smartest Guys In The Room (Do 27.09.2012, 12.15-13.45 Uhr, Constantin Schön)

Se 3: Top-Management-Teams: Managementeliten und Upper-Echelon-Theorie (Do 04.10.2012, 12.15-13.45 Uhr, Katja Rost)

Se 4: Top-Management-Teams: Gibt es eine optimale Zusammensetzung von Top-Management-Teams? (Do 11.10.2012, 12.15-13.45 Uhr, Katja Rost)

Themengebiet 1: Soziale Netzwerke

Se 5_Teil 1: Bedeutung von Eliteclubs für Manager(-karrieren): Golfclubs, Rotary-Clubs, Opernhäuser und Parteien (Do 18.10.2012, 12.15-13.00 Uhr, Pinar Özdogan & Hasler Katrin)

Se 5_Teil 2: Wenige Frauen in Führungspositionen: Eine Frage des Sozialkapitals? (Do 18.10.2012, 13.00-13.45 Uhr, Ferdinand Denzinger & Katharina Schütz)

Themengebiet 2: Managervergütung

Se 6_Teil 1: Anstieg der Managementvergütung – Der Markt für fähige Manager ist klein (Do 25.10.2012, 12.15-13.00 Uhr, Bilal Kuscu)

Se 6_Teil 2: Anstieg der Managementvergütung – Manager setzen ihre Macht gezielt ein (Do 25.10.2012, 13.00-13.45 Uhr, Corine Thommen)

Se 7_Teil 1: Gut bezahlte Manager = glückliche Manager? (Do 01.11.2012, 12.15-13.00 Uhr, Monika Winkler & Johanna Müller)

Themengebiet 3: Anreizsystem

Se 7_Teil 2: Pay-for-Performance: ein Fehlanreiz? (Do 01.11.2012, 13.00-13.45 Uhr, Joël Steiger) - ENTFÄLLT

Se 8_Teil 1: Auszeichnung als alternativer Anreiz für Manager? (Do 15.11.2012, 12.15-13.00 Uhr, Angela Buob & Jonas Müller)

Se 8_Teil 2: Boni-Zahlungen von Top-Managern in der Krise (Do 15.11.2012, 13.00-13.45 Uhr, Fabian Schug)

Se 9_Teil 1: Abkopplung von der Realwirtschaft? Manager im Zwiespalt zwischen Aktienkurs und Umsatz/Kosten (Do 22.11.2012, 12.15-13.00 Uhr, Benjamin Wenger)

Themengebiet 4: Theorien der Corporate Goverance

Se 9_Teil 2: Die Prinzipal-Agenten-Theorie im Top-Management (Do 22.11.2012, 13.00-13.45 Uhr, Andrea Snider)

Se 10_Teil 1: Konvergenz von Managern in Folge der Internationalisierung? (Do 29.11.2012, 12.15-13.00 Uhr Dominique Pichlmeier & Dominik Unternährer)

Themengebiet 5: Managerkarrieren

Se 10_Teil 2: Wandel von Managerkarrieren (Do 29.11.2012, 13.00-13.45 Uhr, Mirjam Milenkovic & Emanuelle Mekler)

Se 11_Teil 1: Wandel von Managerpersönlichkeiten und –Herkunft (Do 06.12.2012, 12.15-13.00 Uhr, Julia Piotrowski)

Se 11_Teil 2: Top-Manager als Global-Player. Muss der erfolgreiche Manager im Ausland gewesen sein? (Do 06.12.2012, 13.00-13.45 Uhr, Viola Malaguti & Adrian Wyss)

Themengebiet 6: Kontrollgremien

Se 12_Teil 1: Der Aufsichtsratsvorsitzende - Selbstbild von Wirtschaftseliten (Do 13.12.2012, 12.15-13.00 Uhr, Martin Lewa)

Se 12_Teil 2: Karriereverläufe von Aufsichtsratsvorsitzenden (Do 13.12.2012, 13.00-13.45 Uhr, Christina Peter)

Themengebiet 7: Mitbestimmung & Gewerkschaften

Se 13_Teil 1: Mitbestimmung der Mitarbeiter (Do 20.12.2012, 12.15-13.00 Uhr, Harry Kutner & Marion Lenggenhager)

Se 13_Teil 2: Gewerkschaften – Überflüssige Bremser oder wirkungsvolle Interessenvertreter? (Do 20.12.2012, 13.00-13.45 Uhr, David Himmelberger)

Literatur zum Seminar

Sie können auf die Literatur im Materialordner im Olat zugreifen.
(Bitte beachten Sie die Nummerierungen im Dokument "Seminarinhalte und -ablauf")

Folien zum Seminar

Sie können auf die Folien im Olat zugreifen.

Prüfung

Prüfungsform: Vortrag und Seminararbeit

Benotung:

40% Vortrag
10% Diskussion
50% Seminararbeit

Seminararbeit

Bis zum 31.12.2012 sollten Sie eine Seminararbeit zum Thema einreichen (ca. 10 - 15 Seiten Umfang, 1,5 zeilig, Name und Matrikelnummer nicht vergessen). Die Seminararbeit sollte per Mail im PDF und Word Format an Prof. Katja Rost und Constantin Schön gesendet werden. Parallel dazu geben Sie bitte einen Ausdruck im Sekretariat des Lehrstuhls ab. Den Ausdruck können Sie auch noch nach dem 31.12.12 nachreichen oder per Post senden(nicht aber die elektronische Version).

Bitte vergessen Sie nicht die Selbstständigkeitserklärung der Arbeit beizufügen!

Sie können diese auf folgender Seite herunterladen.

Ansprechpartner bei Fragen