Dr. Sebastian Weingartner

Lebenslauf

2019-2020 Vertretung der Professur für Mikrosoziologie (Prof. Dr. Claudia Diehl), Fachbereich Geschichte und Soziologie, Universität Konstanz
seit 2016 Post-Doktorand / Oberassistent am Soziologischen Institut der Universität Zürich (Prof. Dr. Jörg Rössel)
2016 Dr. phil. in Soziologie. Thema der Dissertation: "Lebensstile als Handlungserklärungen: Kontext, Determinanten, Mechanismen"
2010-2015 Wissenschaftlicher Assistent (Doktorand) am Soziologischen Institut der Universität Zürich (Prof. Dr. Jörg Rössel)
2010 Diplom-Sozialwissenschaftler. Thema der Abschlussarbeit: "Determinanten hochkultureller Praxis. Eine handlungstheoretische Fundierung des Lebensstilkonzepts unter Verwendung des Modells der Frame-Selektion"
2009 - 2010 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie der Universität Mannheim (Prof. Dr. Frank Kalter)
2008 Visiting Scholar am Department of Sociology der University of California, Santa Cruz (USA)
2007 Mitarbeiter am „International Social Justice Project“ (ISJP) an der Humboldt Universität zu Berlin (Prof. Dr. Bernd Wegener)
2006 - 2009 Studentische Hilfskraft und Tutor am Lehrstuhl für Soziologie und Wissenschaftslehre der Universität Mannheim (Prof. Dr. Hartmut Esser)
2004 - 2010 Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Mannheim (Soziologie, Politische Soziologie, Methoden der empirischen Sozialforschung, Pädagogische Psychologie)
2002 Abitur
1983 Geboren in München

[Ausführlicher Lebenslauf] (PDF, 323 KB)

Forschungsschwerpunkte

Kulturkonsum und Lebensstile

Digitalisierung und soziale Ungleichheit

Kulturpolitik und Kulturökonomie

Soziologische Theorie, insb. soziologische Erklärung und Handlungstheorie

Methoden der empirischen Sozialforschung