Lebenslauf

Akademischer Werdegang

 

10.2021

Fachbereich Gesundheit FH Münster

Anstellung als Lehrbeauftragte

07.2020

Soziologisches Institut Universität Zürich

Promotion mit der Gesamtnote „cum laude“ 

„Sterben in der Soziologie“

08.2019

Soziologisches Institut Universität Zürich

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Programmkoordinatorin, Fachreferentin, Wissenschaftlicher Dienst, Prüfungsdelegierte, Mobilitätsbeauftragte, Leitung Systemevaluation, QM-Beauftragte, Studienfachberatung, Kooperation NK MA Minor Sozialwissenschaften

02.2015

Soziologisches Institut Universität Zürich

Immatrikulation zur Promotion bei Prof. Dr. J. Rössel und Prof. Dr. D. Lüddeckens

12.2012

Soziologisches Institut Universität Zürich

Anstellung als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Programmkoordinatorin, Fachreferentin, Leitung Systemevaluation, Stellvertretende Prüfungsdelegierte, Bachelor-, Master- und Doktoratsbeauftragte, Studienfachberatung, Stellvertretende Mobilitätsbeauftragte

09.2012

Soziologisches Institut Universität Zürich 

Anstellung als Lehrbeauftragte

03.2010

RWTH Aachen University 

Erhalt der Magister-Urkunde und des Abschluss-Zeugnisses mit der Gesamtnote „sehr gut“

„Die Einstellung zum Sterbeort aus soziologischer Perspektive“

2003 - 2010

RWTH Aachen University 

Magisterstudiengang 

Soziologie

Betriebspädagogik

Politische Wissenschaft

1997 - 2000

RWTH Aachen University

Magisterstudiengang 

Soziologie

Internationale Technische und Wirtschaftliche Zusammenarbeit und

Betriebspädagogik

Studium

Seminare

Soziologie

Sozialwissenschaftliche Datenanalyse mit SPSS, Grundlagen der Regressionsanalyse, Theorie und Empirie des Interviews, Wichtigkeit von Arbeit und Beruf, Nutzen von Kindern und die ökonomische Fertilitätstheorie in der Soziologie, Umwelt und Entwicklung in China, Umweltsoziologie, Max Weber

Betriebspädagogik

Duales Bildungssystem, Medienpädagogik, Lernen für die moderne Welt, Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung

Politische Wissenschaft

Politische Theorie und Souveränität, Die Rollen kleinerer Staaten in der Europäischen Union am Beispiel Österreichs, Dewey, Machiavelli, John Locke

Studentische Praktika

2009 bis 2010                         

Prof. H. Hofmeister, Ph.D., Lehrstuhl Gender- und Lebenslaufforschung am Soziologischen Institut der RWTH Aachen University 

Mitglied der Projektgruppe GoBIT - Genderorientiertes Berufungsinformations-Team zur Entwicklung eines Personal- und Organisationsentwicklungsinstruments

2007  

Marktforschungsinstitut Dialego AG Aachen 

Praktikum als Werkstudentin im Project Management, Customer Care und Panel Management (6 Monate)

2005 bis 2007

Dekanat der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen University 

Studentische Hilfskraft, Studienfachberatung, Assistenz der Studiendekanin, Geschäftsführung und Doktoratsbeauftragten des Dekanat

 

 

Beruflicher Werdegang

 

11.2010 – 10.2012

Klinik Hirslanden Zürich

Diplomierte Pflegefachfrau, Viszeralchirurgie mit interdisziplinärer Ausrichtung

08.2007 – 02.2010

Luisenhospital Aachen 

Krankenschwester, Innere Medizin, Gastroenterologie, Kardiologie, Diabetologie, Pneumologie, Onkologie, Allgemeine Chirurgie, Gefässchirurgie

10.2003 – 10.2005

Luisenhospital Aachen 

Krankenschwester, Innere Medizin, Gastroenterologie, Kardiologie, Diabetologie, Pneumologie, Onkologie, Allgemeine Chirurgie, Gefässchirurgie, Hals-, Nasen- und Ohren und Augenklinik

10.1999 – 10.2003

Luisenhospital Aachen 

Stationsleitung Frauenklinik und Kinderzimmer

07.1999 – 09.1999

Luisenhospital Aachen 

Stellvertretende Stationsleitung Frauenklinik und Kinderzimmer

04.1992 – 09.1999

Luisenhospital Aachen 

Krankenschwester, Innere Medizin und Gefässchirurgie

10.1990 – 03.1992

St.-Franziskus-Krankenhaus Aachen 

Krankenschwester, Allgemeine Chirurgie

10.1987 – 10.1990

Marienkrankenhaus Cochem

Ausbildung und Staatliche Prüfung in der Krankenpfleg

Zusatzausbildung

 

11.2010 - 10.2012

Klinik Hirslanden Zürich

Diplomierte Pflegefachfrau, Viszeralchirurgie mit interdisziplinärer Ausrichtung

08.2007 - 02.2010

Luisenhospital Aachen 

Krankenschwester, Innere Medizin, Gastroenterologie, Kardiologie, Diabetologie, Pneumologie, Onkologie, Allgemeine Chirurgie, Gefässchirurgie

10.2003 – 10.2005

Luisenhospital Aachen 

Krankenschwester, Innere Medizin, Gastroenterologie, Kardiologie, Diabetologie, Pneumologie, Onkologie, Allgemeine Chirurgie, Gefässchirurgie, Hals-, Nasen- und Ohren und Augenklinik

10.1999 – 10.2003

Luisenhospital Aachen 

Stationsleitung Frauenklinik und Kinderzimmer

07.1999 – 09.1999

Luisenhospital Aachen 

Stellvertretende Stationsleitung Frauenklinik und Kinderzimmer

04.1992 – 09.1999

Luisenhospital Aachen 

Krankenschwester, Innere Medizin und Gefässchirurgie

10.1990 – 03.1992

St.-Franziskus-Krankenhaus Aachen 

Krankenschwester, Allgemeine Chirurgie

10.1987 – 10.1990

Marienkrankenhaus Cochem

Ausbildung und Staatliche Prüfung in der Krankenpflege

Forschungsanträge

 

05.2015

Johnson Stiftung und Bangerter Stiftung

Forschungsantrag: Soziale Entscheidungsprozesse und individuelle Handlungsfähigkeit im Hinblick auf den Sterbeort (mit Prof. Dr. K. Rost und Dr. R.N. Jakoby, abgelehnt)

05.2011

Schweizer Nationalfond: Nationales Forschungsprojekt NFP 67 Lebensende

Forschungsantrag: Die Einstellung zum Sterbeort als unbekannte Determinante zwischen Individualisierung und Institutionalisierung des Sterbens in der Schweiz (mit Dr. R.N. Jakoby, abgelehnt)

04.2010

Schweizer Nationalfond

Forschungsantrag: Die Einstellung zum Sterbeort als unbekannte Determinante zwischen Individualisierung und Institutionalisierung des Sterbens in der Schweiz (mit Dr. R.N. Jakoby, abgelehnt)

 

Gutachterinnen- und Beratungstätigkeit

 

12.2020

Journal of Family Research

Gutachterin

06.2017

Historisches Seminar Universität Zürich

Methodenberatung, Konstruktion und Durchführung einer Befragung von Studierenden des Studienfachs Geschichte zur Evaluation der Zufriedenheit mit Betreuung und Lehre

05.2017

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Winterthur, School of Engineering, ZAV Zentrum für Aviatik

Methodenberatung „Vergleichende Studie der Sicherheitskulturen verschiedener alpiner und nach Möglichkeit maritimer Helikopterunternehmung

12.2016

Schweizer Nationalfond – SNF, Nationales Forschungsprojekt NFP 67 Lebensende

Forschungstand der soziologischen Perspektive auf das Lebensende zur Vorbereitung des Syntheseberichts zum NFP 67

10.2016

Züllig Consulting

Methodenberatung und Zusammenstellung des Forschungsstands zur Antragsstellung bei SECO und EBG Projekt „Steigbügel“: Wiedereinstieg von Schweizer Medizinerinnen nach Familienpause, durchgeführt von MWS und Medbase

05.2015

Palliative Medicine

Gutachterin

 

Netzwerke

 

2020

Gründungsmitglied Arbeitsgruppe Thanatologie (D, A, CH)

2016

Palliatives Netzwerk e.V. für die Region Aachen (D)

2015

QualiZüri Forschungswerkstatt