Soziologisches Institut

 

Prüfungen/ Leistungsnachweise

Generelle Hinweise
Termine
Übersicht über Noten und Leistungsnachweise

Generelle Hinweise

Buchung und Stornierung: Mit der Buchung eines Moduls melden Sie sich automatisch für den oder die zugehörigen Leistungsnachweis/e an. Dies bedeutet, dass Sie sich mit der Buchung eines Moduls zur Erbringung des Leistungsnachweises verpflichten. Andernfalls wird der entsprechende Leistungsnachweis in Ihrem Kreditjournal als «ohne Erfolg beendet» vermerkt. Den zu erbringenden Leistungsnachweis entnehmen Sie der Modulbeschreibung im Web-VVZ.

Werden Sie jedoch krank, so kann eine Modulbuchung einschliesslich der Erbringung des Leistungsnachweises durch uns storniert werden. Hierzu müssen Sie unmittelbar nach Kenntnis des Verhinderungsgrunds einen schriftlichen Antrag einreichen. Nach der neuen Rahmenverordnung können nur Einreichungen bis spätestens 5 Tage nach dem Termin des Leistungsnachweises akzeptiert werden. Adressieren Sie Ihre Anträge an:

Prof. Peter-Ulrich Merz-Benz
Prüfungsdelegierter des SUZ
Soziologisches Institut der Universität Zürich
Andreasstrasse 15
CH-8050 Zürich

Diesem Antrag muss im Krankheitsfall ein ärztliches Zeugnis (Original, keine E-Mails) beigelegt werden mit der Angabe auf welchen Leistungsnachweis es sich bezieht. Benötigen Sie ein Arztzeugnis an verschiedenen Instituten, reichen Sie eine Kopie ein und legen das Original zur Bestätigung vor. Sie können dann ohne einen «Fehlversuch» (nicht bestanden) zur regulären «Nachprüfung» antreten. Im Zweifelsfall (z.B. Arztzeugnis trotz Prüfungsantritt) kann die Fakultät eine Zweitmeinung oder ein vertrauensärztliches Gutachten verlangen.

Nachprüfungen im Unterschied zu Wiederholungsprüfungen: Bei Prüfungen gilt: Kann ein Klausurtermin aufgrund einer mit Arztzeugnis nachgewiesenen Krankheit nicht wahrgenommen werden, wird eine “Nachprüfung“ angeboten werden (Informationen erhalten Sie von der Fachreferentin des Instituts oder von den entsprechenden Dozierenden). Im Unterschied dazu werden „Wiederholungsprüfungen“ nur für Prüfungen in Pflichtmodulen angeboten. Mit der Modulbuchung sind Sie zur regulären Prüfung und (falls diese nicht bestanden oder nicht erschienen) automatisch zur Wiederholungsprüfung angemeldet, wenn diese im selben Semester stattfindet (siehe dazu RVO § 37). Abmeldungen von Wiederholungsprüfungen sind bis 7 Arbeitstage vor dem Prüfungstermin möglich und müssen schriftlich mittels Abmeldeformular bei der Fachreferentin eingereicht werden. Zu Wiederholungsprüfungen in einem späteren Semester ist eine erneute Buchung des entsprechenden Moduls zwingend notwendig. Zu den Wiederholungsprüfungen sind Studierende nur zugelassen, wenn Sie eine Prüfung einmal nicht bestanden haben. Bei Wahlmodulen/Spezielle soziologische Gebiete gibt es keine Wiederholungstermine, die Module müssen substituiert werden. D.h., dass bei Nichtbestehen das Modul erneut gebucht resp. durch ein anderes Wahlmodul ersetzt werden muss. Wird eine Wahlvorlesung mehrmals angeboten, darf sie einmal wiederholt werden.

Wer zweimal eine Prüfung in einem der Pflichtmodule nicht besteht, wird von allen Fächern, die das betreffende Modul als Pflichtmodul enthalten, ausgeschlossen.

Legi mitbringen: Bei jeder Prüfung, bei Prüfungseinsichten und sonstigen formalen Angelegenheiten vor Ort müssen Sie sich ausweisen können. Bringen Sie dazu immer Ihre Legi mit.

Termine

Die Prüfungen finden in der Regel in der letzten Semesterwoche statt. Vor Beginn der Buchungsfrist werden im Web-VVZ bei den entsprechenden Lehrveranstaltungen oder Modulen sowie auf dieser Seite die Termine der Prüfungen und Wiederholungsprüfungen von Pflichtmodulen publiziert.

Sie haben kein Anrecht auf ein Verschiebedatum, weshalb wir vom parallelen Besuch von zwei Veranstaltungen abraten. Falls es dennoch Überschneidungen bei Prüfungen gibt, können Sie Kontakt mit den verantwortlichen Dozierenden aufnehmen.

Seien Sie spätestens 15 Minuten vor Beginn der Prüfung vor Ort.

Übersicht über Noten und Leistungsnachweise

Sie können jederzeit in Ihre Noten und bewerteten und eingetragenen Leistungsnachweise Einsicht haben.